Portal Vers. 3.8.1
Sie können ganz einfach Inhalte auf der Website finden, indem Sie die ersten Buchstaben oder den Begriff in das Suchfeld eingeben.
Die entsprechenden Ergebnisse werden Ihnen unterhalb der Suchbox angezeigt.

Marketing und PR-Instrumente bei einer Existenzgründung

Mit der Gründung eines Unternehmens ist der erste Schritt getan, aber es müssen noch viele weitere Schritte folgen, um erfolgreich durchstarten zu können. Die richtige Marketing- und PR-Strategie ist hierbei enorm wichtig, damit möglichst viele Kunden von dem Produkt oder der Dienstleistung erfahren. Gleichzeitig sollte der finanzielle und auch zeitliche Aufwand am Anfang nicht zu hoch sein.
Als Grundlage für eine erfolgreiche Existenzgründung wird also eine durchdachte Marketingstrategie benötigt, in der alle notwendigen Maßnahmen festgelegt werden, um eine nachhaltige Bekanntheit bei allen Zielgruppen zu erreichen und eine langfristige Kundenbindung zu erzielen.
Wie Sie das erreichen können, möchten wir Ihnen in den folgenden Punkten aufzeigen. Wenn Sie Hilfe dabei benötigen, die aufgezeigten Marketing-und PR-Strategien für Ihre Existenzgründung in die Tat umzusetzen, können Sie ganz einfach und unverbindlich einen Termin mit einem Marketing-Experten vereinbaren.

Fragen und Antworten zum Thema Marketing und PR

Was versteht man unter Marketing?
Beim Marketing geht es allgemein darum, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu vermarkten. Dazu ist es notwendig, zunächst die Zielgruppen zu definieren und herauszufinden, wie man deren Wünsche, Bedürfnisse und Anforderungen erfüllen kann. Mit dem Marketing Management versucht man, potentielle Kunden zu erreichen und sie zum Kauf des Produktes zu animieren.

Mit einer geeigneten Marketingstrategie lassen sich die kurz- und langfristigen Vermarktungsziele realisieren. Um eine passende Werbestrategie entwickeln zu können, muss man den Markt für sein Produkt genau kennen und im Vorfeld eine Marktforschung betreiben. Anhand der Recherche und der Marktanalyse können Trends erkannt werden, Risiken minimiert und die potentiellen Chancen genutzt werden, um das Produkt optimal zu vermarkten.
 

Was versteht man unter PR (Public Relations)?
Die Abkürzung PR steht für Public Relations und bezeichnet die Öffentlichkeitsarbeit der Pressestelle eines Unternehmens. Die PR ist Teil der Kommunikationspolitik, die zu den vier bekannten Säulen des Marketings gehört.

Mit Hilfe von Public Relations versucht man, wie der Begriff schon sagt, eine Verbindung (Relation) aufzubauen. Das kann sowohl unternehmensintern als auch -extern erfolgen.

Innerhalb eines Unternehmens möchte man mit PR eine Corporate Culture, also eine Unternehmenskultur bei den Führungskräften und Mitarbeitern aufbauen, um ein gewisses Image zu erlangen und die interne Kommunikation zu fördern, die einen wesentlichen Faktor für die Motivation und Bindung der Beschäftigten an das Unternehmen darstellt.

Bei der externen PR möchte die Firma vor allem Kunden, Lieferanten und vertriebsrelevante Zielgruppen erreichen. Mit Hilfe von geeigneten PR-Maßnahmen können einprägsame Werbebotschaften vermittelt werden und das Unternehmen und neue Produkte bekannt gemacht werden.


Was sind die vier Kernsäulen beim Marketing?
Im Rahmen einer Existenzgründung, muss man sich auch Gedanken über die richtige Marketingstrategie machen. Um diese zu erstellen, berücksichtigt man in der Regel den sogenannten Marketing-Mix, bestehend aus den vier Kernsäulen des Marketings, den "4 P"s: Product (Produktpolitik), Price (Preispolitik), Place (Distributionspolitik) und Promotion (Kommunikationspolitik):
  • Produktpolitik: Hier geht es primär darum festzustellen, welchen Nutzen die Kunden von dem Produkt oder der Dienstleistung haben werden, bzw. ob deren Wünschen und Bedürfnissen mit dem Angebot erfüllt werden. Und gibt es Alleinstellungsmerkmale womit Sie sich von der Konkurrenz abheben können? Überlegen Sie sich genau, wie das Produkt und die Verpackung aussehen soll, wie Sie das Sortiment gestalten wollen in Abhängigkeit der Zielgruppe, welche Qualität das Produkt haben soll und welchen Service und Support sie für die Kunden anbieten wollen.
  • Preispolitik: Werden Sie sich klar darüber, zu welchem Preis Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anbieten möchten – eher im niederen, mittleren oder höheren Preissegment? Die Preisgestaltung hängt dabei stark von den Kunden und deren Zahlungsbereitschaft sowie von dem Konkurrenzangebot ab. Wenn das Produkt zu teuer ist, kann es ebenso schlecht verkauft werden wie wenn der Preis zu niedrig ist, da dieser an der Qualität des Produktes zweifeln lässt.
  • Distributionspolitik: Dieser Punkt befasst sich mit dem Vertrieb, also wie Sie Ihr Produkt dem Kunden bereitstellen wollen. Dies hängt besonders von der Branche ab. Sie können den Eigen- oder Direktvertrieb wählen, vor allem wenn das Produkt eher erklärungsbedürftig ist und eine ausführliche Beratung erforderlich macht, oder Sie entscheiden sich für den Fremdvertrieb, sprich über Groß-, Einzel-oder Fachhändler, z.B., wenn Sie Ihr Produkt schnell und flächendeckend vermarkten wollen.
  • Kommunikationspolitik: Überlegen Sie sich welche Werbemaßnahmen Sie ergreifen möchten, damit Ihre Kunden auch von Ihrem Produkt oder der Dienstleistung erfahren. Dazu gehört auch die Öffentlichkeitsarbeit und ein abgestimmtes Unternehmensimage. Dabei sollten alle Maßnahmen auf die jeweilige Zielgruppe ausgereichtet sein. Auch persönliche Verkaufsgespräche mit den Kunden sind sehr wichtig, um die Kundenbeziehung aufzubauen. Es gibt viele verschiedene verkaufsfördernde Maßnahmen, wie Prospekte, Anzeigen, Kundentelefonate, Internetseite und Onlinewerbung etc.


Welche Marketingaktivitäten gibt es?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Wege ein Produkt zu vermarkten und Kunden zu gewinnen, um mit seinem neu gegründeten Unternehmen erfolgreich zu werden und auch zu bleiben.

Im Rahmen der Kommunikationspolitik möchte man mittels Werbung die Zielgruppe erreichen und zum Kauf des Produktes oder der Dienstleistung animieren. Dazu versucht man mit einer geeigneten Werbestrategie, zunächst auf das Produkt aufmerksam zu machen, dann das Interesse beim Kunden zu wecken und den Wunsch, das Produkt zu erwerben, hervorzurufen, um folglich den Kunden zum Handeln, also zum Kauf des Produktes zu bewegen. Hierzu gibt es unterschiedliche Werbemittel und Werbeträger, wie z.B. Flyer, Anzeigen, Fernseh- und Radiowerbung, Plakatwerbung oder auch über Internetwerbung.
Aber es bestehen noch viele andere Marketingmaßnahmen, die neben der klassischen Werbung, eingesetzt werden können. Dazu zählen u.a. das Product Placement, das Eventmarketing, das virale Marketing (Verbreitung der Werbebotschaft über die Kommunikation zwischen Menschen auf sozialen Online-Plattformen wie Facebook etc.) oder das Guerillamarketing (sich mit provokanten oder witzigen Werbestrategien von der Konkurrenz abheben).

Bei der Entscheidung, welche Marketingstrategie am besten für ein Produkt oder eine Dienstleistung geeignet ist, hilft z.B. ein Gründungs- und Marketingexperte, der zudem auch das zur Verfügung stehende Werbebudget immer im Blick hat.
Über das Anfrageformular haben Sie die Möglichkeit, einen entsprechenden Termin in Ihrer Nähe zu vereinbaren.


Welche Online-PR Strategien gibt es für Existenzgründer?
Speziell das Internet eignet sich sehr gut für PR-Maßnahmen, besonders bei Startup-Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen auf diese Weise ohne großen finanziellen Aufwand erfolgreich im Internet präsentieren können.

Gerade am Anfang haben Existenzgründer nicht die finanziellen Mittel, um reichweitenstarke Marketingkampagnen in Auftrag zu geben. Dennoch möchten sie aber in möglichst kurzer Zeit ihr Produkt oder ihre Dienstleistung bekannt machen und an den Kunden bringen.

Für eine wirkungsvolle Online-PR-Mitteilung können z.B. die folgenden Maßnahmen ergriffen werden:
  • Um die erste Aufmerksamkeit beim Kunden zu gewinnen, sollte ein nicht zu langer und griffiger Titel für die PR-Meldung gewählt werden, so dass diese auch in den Suchmaschinen leicht gefunden werden kann.
  • Die PR-Meldung sollte mit einem kurzen Teaser beginnen, also einem Text- oder Bildelement, das zum Weiterlesen animiert. Damit weckt man das Interesse beim Kunden und macht ihn neugierig auf das Produkt.
  • Wenn der PR-Text spritzig geschrieben ist und den Kunden neugierig auf mehr gemacht hat, entwickelt er in der Regel auch einen Kaufwunsch.
  • Ist der Online-PR-Text überzeugend genug, wird der Kaufwunsch idealerweise auch direkt in die Tat umgesetzt. Aber meist geschieht dies nicht sofort mit der ersten PR-Mitteilung, sondern es müssen regelmäßig weitere folgen, um den potentiellen Kunden vollkommen zu überzeugen.
  • Besonders empfehlenswert für PR-Meldungen im Internet sind soziale Netzwerke, da viele der Nutzer auf die Produktempfehlungen dort vertrauen und da man mit Social Media News die Zielgruppen ganz direkt ansprechen kann.
  • Aber auch Online-Presseportale eignen sich sehr für die Veröffentlichung von PR-Meldungen und sind meist sogar kostenlos. Man kann auf diese Art viele Menschen erreichen und neue Zielgruppen erschließen. Zudem haben die Presseportale ein gutes Ranking in Suchmaschinen, sodass die PR-Mitteilung auch schnell gefunden wird.

Mit der Veröffentlichung von Online-PR-Mitteilungen können Existenzgründer auch mit wenig finanziellen Mitteln eine große Werbe-Wirkung mit einer riesigen Reichweite erzielen.


Wie wichtig ist die Corporate Identity beim Marketing und was ist das überhaupt?
Ein Teilbereich des Marketings ist die Corporate Identity (CI), also die Unternehmensidentität, die durch die Innen- und Außenwirkung der Firma bestimmt wird und darauf abzielt, dass sich sowohl die Mitarbeiter in dem Unternehmen wohlfühlen als auch Kunden gerne die Produkte von diesem Unternehmen kaufen oder sich mit der der Marke identifizieren können.

Die Corporate Identity setzt sich aus den Kernbereichen Corporate Design, Behaviour und Communication zusammen.
Bei dem Corporate Design geht es in erster Linie um die visuelle Außendarstellung der Unternehmensaktivitäten, was sich u.a. in der Verwendung von Logos, der Darstellung der Website oder auch in der Arbeitskleidung der Mitarbeiter wiederspiegelt.
Beim Corporate Behaviour steht die Verhaltensweise einer Firma im Vordergrund, sowohl untereinander innerhalb des Unternehmens als auch gegenüber Außenstehenden wie Geschäftspartnern, Kunden oder Lieferanten.
Die Corporate Communication befasst sich mit der richtigen Wortwahl im Zuge von Werbemaßnahmen, bei Pressemitteilungen und Veröffentlichungen oder auf Visitenkarten und in Broschüren.

Alle Bereiche zusammen haben einen großen Einfluss auf die Außenwirkung des Unternehmens und wie die Unternehmensaktivitäten von Kunden und Geschäftspartnern wahrgenommen werden und sollten daher keineswegs unterschätzt werden. Besonders das Corporate Design ist enorm wichtig für den Wiedererkennungswert des Unternehmens am Markt und um sich positiv von den Wettbewerbern abheben zu können.


Tiefergehende Informationen und Hilfe zu Marketing und PR
Da es sehr viel über Marketing und PR zu erfahren gibt und dieser Bereich gerade für Existenzgründer von enormer Bedeutung ist, um erfolgreich durchstarten zu können, macht es Sinn, sich von einem Gründungsexperten ausführlich beraten zu lassen. Dieser hilft Ihnen auch bei der Wahl der richtigen Marketingstrategie und zeigt Ihnen alle Möglichkeiten auf, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung möglichst kostengünstig, aber effizient vermarkten können.
Nutzen Sie einfach unser Anfrageformular für eine unverbindliche Terminvereinbarung und eine individuelle Beratung.
 

Please publish modules in offcanvas position.