Portal Vers. 3.8.1
Sie können ganz einfach Inhalte auf der Website finden, indem Sie die ersten Buchstaben oder den Begriff in das Suchfeld eingeben.
Die entsprechenden Ergebnisse werden Ihnen unterhalb der Suchbox angezeigt.

Unternehmensnachfolge und Unternehmenskauf

Der Start in die Selbständigkeit kann neben einer Neugründung oder über das Franchising-System auch in Form einer Unternehmensnachfolge erfolgen. Eine derartige Firmenübernahme geschieht meist durch den Ankauf eines Unternehmens. So können Sie entweder nur als Investor tätig werden oder aber auch als Geschäftsführer das bereits bestehende Unternehmen weiterführen. Ein Unternehmenskauf kann auch für Auswanderer eine gute Chance sein, um im Ausland erfolgreich durchzustarten.
Im Folgenden erfahren Sie alles Wissenswerte zur Unternehmensnachfolge und was Sie beachten sollten, wenn Sie eine Unternehmensübernahme durchführen möchten. Da hier jedoch nicht alle Gesichtspunkte einer Unternehmensnachfolge bzw. eines -ankaufs dargestellt werden können, sollten Sie sich in einer individuellen Beratung, die Sie über unser Anfrageformular vereinbaren können, ausführlich informieren.

Wichtige Faktoren & Fragen zur Unternehmensnachfolge

Was versteht man unter einer Unternehmensnachfolge?
Im Zuge einer Existenzgründung muss man nicht zwangsläufig ein völlig neues Unternehmen gründen. Es bietet sich auch die Möglichkeit einer Unternehmensnachfolge. Hierbei wird eine bereits bestehende Firma über einen Ankauf übernommen und weitergeführt. Dabei können auch bestehende Markenrechte oder die Webseite des Unternehmens miterworben werden. Wenn auch Sie sich in Form einer Unternehmensnachfolge selbständig machen wollen, sollten Sie sich zunächst Gedanken darübermachen, welche Art von Unternehmen das Richtige für Sie sein könnte.


Wo und wie finde ich das passende Unternehmen für eine Unternehmensnachfolge?
Um herauszufinden, welche Art von Unternehmen das Passende für Sie sein könnte, sollten Sie zunächst überlegen in welcher Branche Sie suchen möchten. Hilfreich wäre hier z.B. eine Branche, in der Sie vielleicht schon Erfahrungen gesammelt haben. Zudem gilt es festzustellen, ob Sie die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllen können hinsichtlich Ihrer fachlichen Qualifikation zur Führung des Betriebes. Auch der Standort des Unternehmens muss berücksichtigt werden, der einen eventuellen Umzug erforderlich macht. Zudem spielen natürlich auch die Kosten der Übernahme eine große Rolle und ob Sie die nötigen finanziellen Mittel dazu haben. Es gibt also zahlreiche Faktoren, die bei der Wahl und Durchführung einer Unternehmensnachfolge berücksichtigt werden müssen.
Wenn Sie sich schließlich für die Art des Unternehmens entschieden habe, stellt sich wiederum die Frage, wo man derartige Unternehmen finden kann, die zur Übernahme angeboten werden. Hilfreich sind hier z.B. Unternehmens- oder Nachfolgebörsen im Internet, wo einerseits Unternehmer Ihre Firmen vorstellen und sich andererseits auch potentielle Nachfolger mit ihren Vorzügen und Qualifikationen präsentieren können.


Was sollte man bei einem Unternehmensankauf beachten?
Die Übernahme eines Unternehmens kann eine gute Chance für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit sein, auch im Ausland. Jedoch muss man sich im Vorfeld genauestens zu allen relevanten Punkten über das betreffende Unternehmen informieren. So sollten z.B. die Finanzdaten des Unternehmens der letzten drei Jahre überprüft werden, sowie die Verträge und Vertragspartner des Unternehmens gecheckt werden etc. Besonders wichtig bei den vertraglichen Regelungen einer Unternehmensnachfolge ist die Kaufpreisregelung. Hierbei sollten fünf wichtige Regelungen beachtet werden in Bezug auf die Ausgangssituation für die Verhandlungen, den Kaufvertrag, den Kaufpreis, die flexiblen Kaufpreisanteile und hinsichtlich der Übertragung. Worauf es bei den einzelnen Punkten genau ankommt, erklärt Ihnen gerne ein persönlicher Berater, den Sie über unser Anfrageformular anfordern können.


Welche Voraussetzungen müssen für eine Unternehmensnachfolge gegeben sein?
Für eine Unternehmensnachfolge müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt und auch bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Wichtig sind natürlich Ihre fachlichen Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen. Für die Weiterführung eines Unternehmens sind insbesondere kaufmännische Qualifikationen erforderlich, aber auch Führungsqualitäten, soziale Kompetenz und eine entsprechende Unternehmerpersönlichkeit. Ebenso sind Kenntnisse im Vertrieb und Erfahrungen im Umgang mit den Geschäftspartnern gefragt. Nicht zuletzt spielt aber auch das notwendige Eigenkapital für die Finanzierung bzw. zur Sicherung der betrieblichen Liquidität eine wichtige Rolle. Auch wenn Sie kein neues Unternehmen gründen werden, so benötigen Sie auch für die Übernahme eines Unternehmens einen Businessplan bzw. einen Fortführungsplan, um eine erfolgreiche Weiterführung des Unternehmens sicherzustellen. Sie starten nicht von Null, sondern auf der Grundlage eines bestehenden Unternehmens, bei dem Sie mithilfe des Businessplans ermitteln wie sich der Ist-Zustand des Unternehmens darstellt und wann und mit welchem Maßnahmen der Soll-Zustand erreicht werden kann. Eine Firmenübernahme kann mit dem Businessplan im Vorfeld sehr gut vorbereitet werden.


Was sind die Vor- und Nachteile bei einer Unternehmensnachfolge?
Ob Sie nun ein neues Unternehmen gründen oder ein bestehendes übernehmen, bei beiden Varianten stehen Sie vor einer großen Herausforderung, die Sie aber mit unserer Hilfe sicher bewältigen werden. Eine Neugründung hat gegenüber einer Unternehmensnachfolge den Vorteil, dass Sie Ihren Betrieb ganz nach Ihren Vorstellungen aufbauen können, während Sie bei einer Übernahme das Unternehmen nach den bestehenden Vorgaben fortführen. Aber natürlich können Sie auch hier Ihre neuen Ideen einbringen und im Laufe der Zeit umsetzen. Bei einer Übernahme sollte man auch bedenken, dass Sie sich am Anfang erst einmal als neue Führungsperson etablieren müssen, da sich die Mitarbeiter und Geschäftspartner des übernommenen Unternehmens über Jahre hinweg auf den vorherigen Chef eingestellt haben. Es wird aber sicherlich nicht lange dauern, bis auch Sie das Vertrauen in dem neuen Unternehmen gewinnen. Im Gegensatz zur Neugründung haben Sie bei einer Nachfolge wiederum den Vorteil, dass sich das Unternehmen bereits auf dem Markt etabliert hat und die Dienstleistung bzw. das Produkt schon eingeführt ist. Zudem übernehmen Sie auch den guten Ruf des Unternehmens sowie die Kunden- und Lieferantenbeziehungen, die schon aufgebaut sind. Nicht zu unterschätzen sind auch die Mitarbeiter, die Sie als eingespieltes Team übernehmen und für den Erfolg des Unternehmens mit verantwortlich sind. Ein mögliches Hindernis bei der Unternehmensnachfolge könnte aber noch das fehlende Kapital sein; hierzu können Sie sich jedoch beraten lassen, da es einige Möglichkeiten gibt um über Fördermittel oder Darlehen die notwenigen Investitionsmittel zu erhalten.


Weiterführende Informationen zur Unternehmensnachfolge
Wenn auch Sie sich in Form eines Unternehmensankaufs selbständig machen möchten und dazu ausführlichere Informationen benötigen oder wenn Sie Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Unternehmen für einen Ankauf benötigen und mehr über die Kaufpreisregelungen erfahren möchten, dann fordern Sie direkt einen Beratungstermin über das unverbindliche Anfrageformular an.
 

Please publish modules in offcanvas position.