Portal Vers. 3.8.1
Sie können ganz einfach Inhalte auf der Website finden, indem Sie die ersten Buchstaben oder den Begriff in das Suchfeld eingeben.
Die entsprechenden Ergebnisse werden Ihnen unterhalb der Suchbox angezeigt.

Factoring

Factoring ist insbesondere für Start-ups, Existenzgründer und kleine und mittlere Unternehmen eine gute Finanzierungslösung.
Denn Existenzgründer und junge Unternehmen besitzen meist nicht ausreichend Startkapital, um bei längeren Zahlungszielen ihrer Kunden ihre Liquidität zu bewahren. Kleine und mittelständische Firmen sind ebenfalls stark davon abhängig, dass ihre Kunden die Rechnungen zeitnah begleichen, damit die Liquidität gewährleistet und auch die Investitionskraft gegeben ist, um weiter wachsen zu können.

Bei dieser modernen Form der Absatzfinanzierung werden Forderungen an einen Factoring-Dienstleister verkauft, wodurch mehr Liquidität und Sicherheit geschaffen werden kann. So können beim Unternehmen auch keine Zahlungsausfälle entstehen, da das Ausfallrisiko vollständig beim Factoring-Anbieter liegt. Der Factoring-Dienstleister übernimmt auch die Debitorenbuchhaltung sowie das Mahn- und Inkassowesen.

Je nach Bedarf des Unternehmens kann zwischen verschiedenen Factoring-Modellen gewählt werden:

Full-Service-Factoring:
Der Service umfasst das komplette Factoring Leistungsspektrum, bei dem nicht nur die Forderungen vom Dienstleister gekauft werden, sondern auch die Debitorenbuchhaltung, das Mahn- und Inkassowesen sowie die Rechtsverfolgung übernommen werden.

Part-Service-Factoring:
Hierbei werden nur die Forderungen an den Factoring-Anbieter verkauft und die Debitorenbuchhaltung, das Inkasso und die Rechtsverfolgung übernommen. Das Mahnwesen wird weiterhin vom Unternehmen selbst durchgeführt.

Auswahl-Factoring:
Bei dieser Variante kann das Unternehmen bestimmte Kunden, die ihre Rechnungen immer schnell zahlen, von der Factoring-Vereinbarung ausschließen und nur einen Teil der Forderungen verkaufen.

Inhouse-Factoring:
Ähnlich wie beim Full Service Factoring werden die Forderungen mit 100 % Ausfallschutz einschließlich Inkasso und Rechtsverfolgung verkauft, jedoch hat das Unternehmen mehr Flexibilität beim Kundenkontakt und Rechnungswesen, da das Debitorenmanagement und das Mahnwesen "inhouse", also im Unternehmen verbleibt.

Es gibt noch viele weitere Arten, die bedarfsbezogen von den Experten eingebracht werden
Bei Interesse füllen Sie einfach das nebenstehende Formular aus und einer unserer Experten wird sich bei Ihnen melden.


 

Please publish modules in offcanvas position.