Portal Vers. 3.8.1
Sie können ganz einfach Inhalte auf der Website finden, indem Sie die ersten Buchstaben oder den Begriff in das Suchfeld eingeben.
Die entsprechenden Ergebnisse werden Ihnen unterhalb der Suchbox angezeigt.

Finetrading

Für bestehende Unternehmen, für die es sehr schwierig ist Kredite zu erhalten, stellt Finetrading eine echte Alternative zur klassischen Bankfinanzierung dar. Bei dieser Finanzierungsart handelt es sich um eine bankenunabhängige Finanzdienstleistung zur Finanzierung von Umlaufvermögen.

Das Finetrading ermöglicht ein professionelles Outsourcing des Einkaufs. Der Finetrader fungiert bei der Abwicklung des Wareneinkaufs als Händler zwischen Käufer und Lieferant. Wenn der Käufer eine Bestellung tätigt, kauft der Finetrader die Ware beim Lieferanten ein, der dafür sofort den Rechnungsbetrag ausgezahlt bekommt. Währenddessen ist die Ware schon auf dem Weg zum Käufer, der die Rechnung aber erst nach spätestens 120 Tagen begleichen muss.
Hierbei profitieren also beide Seiten: während dem Käufer eine verlängerte Zahlungsfrist gewährt wird, erhält der Lieferant sofort sein Geld vom Finetrader und kann den Liquiditätszufluss direkt unternehmerisch verwerten.

Der Finetrading-Prozess wird durch einen Rahmenvertrag zwischen dem Käufer und dem Zwischenhändler geregelt. Der Finetrader prüft zudem die Bonität des Abnehmers und schließt eine Warenkreditversicherung ab. Das Finetrading kann von kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Regel ab einem jährlichen Einkaufsvolumen von mindestens 100.000 € genutzt werden. Die Kosten für die Nutzung des Finetradings variieren je nach Anbieter und sind abhängig von der Bonität des Unternehmens, dem jährlichen Einkaufsvolumen, der Art der Ware, der tatsächlichen Nutzungsdauer und der Bestellhäufigkeit.

Als Finetrading-Nutzer ergeben sich für Unternehmen einige gewinnbringende Vorteile:
  • das Zahlungsziel wird verlängert
  • die Liquidität wird durch gezielte Einkäufe und kurzfristige vorfinanzierbare Aufträge erhöht und kann für das Unternehmenswachstum genutzt werden
  • die Kreditlinie kann ohne weitere Sicherheiten ergänzt werden
  • die Flexibilität wird erhöht, da man nicht von der Bank abhängig ist und unternehmerisch entscheiden kann, wann und wieviel eingekauft werden soll
  • auch saisonale Einkaufsspitzen lassen sich leichter finanzieren und bessere Einkaufskonditionen können genutzt werden
  • mit Finetrading kann die Bonität und das Rating verbessert werden, sodass das Unternehmen bei Bankgesprächen oder bei Lieferanten besser dasteht
  • … etc.
 

Please publish modules in offcanvas position.