Portal Vers. 3.8.1
Sie können ganz einfach Inhalte auf der Website finden, indem Sie die ersten Buchstaben oder den Begriff in das Suchfeld eingeben.
Die entsprechenden Ergebnisse werden Ihnen unterhalb der Suchbox angezeigt.

für Unternehmen: Kapitalbedarf bis 20.000 €

Nach der Gründung benötigen auch bestehende Unternehmen Kapital, um wachsen zu können und um Investitionen z.B. für Firmenfahrzeuge, mehr Büroräume, größere Lager oder für den Ausbau des Internetauftritts tätigen zu können.    

Mit einem entsprechend hohen Kapital können Selbstständige, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Freiberuflern ihre Geschäftsfelder ausbauen, ihr Liquidität erhöhen, Sonderzahlungen abdecken, in neue Hardware investieren oder Altlasten tilgen.

Je nach Höhe des benötigten Kapitals sind vorhandene Sicherheiten und auch das Eigenkapital entscheidende Kriterien für die Kreditvergabe.

Bei einem Kapitalbedarf von bis zu 20.000 € gibt es die folgenden Möglichkeiten zur Kapitalbeschaffung:
Mikrofinanzierung:
Ein alternativer Zugang zu Kapital für Existenzgründer aber auch für bestehende Unternehmen. Die Mikrokredite werden aus dem Mikrokreditfonds Deutschland vergeben für einen Kapitalbedarf von 1.000 € - 20.000 € mit einer kontinuierlichen Ratenzahlung.

Kontokorrent:
Bei einem Kontokorrentkredit wird von der Bank eine begrenzte Überziehungsmöglichkeit des Giro-Kontos eingeräumt, um Liquiditätsengpässe überbrücken zu können. Für Unternehmen wird ein Kontokorrentkredit auch als Betriebsmittelkredit zur Verfügung gestellt.

Crowdfunding:
Das Sammeln von Geld auf einer Crowdfunding-Plattform für die Umsetzung eines Vorhabens über eine große Anzahl von Geldgebern. Man präsentiert seine Geschäftsidee, um Interessenten davon zu überzeugen, dass Projekt mit beliebigen Geldsummen zu unterstützen.

Hausbankdarlehen:
Jede Hausbank hat ihre eigenen Kreditkonditionen. Je nachdem wie lange man schon Kunde ist und wie das Vertrauensverhältnis zwischen Bank und Kreditnehmer geprägt ist, können Hausbankdarlehen von Vorteil sein. Jedoch sind diese begrenzt und meist müssen Kreditnehmer hohe Sicherheiten vorweisen können.

Leasing:
Eine attraktive Finanzierungsvariante für betriebliche Anschaffungen, die finanziell nicht so hoch belastend ist, da nicht der gesamte Kaufpreis aufgebracht werden muss, sondern eine monatliche Leasing-Gebühr für die Leasing-Gegenstände gezahlt werden muss. Dadurch wird die Liquidität des Unternehmens geschont, besonders in der Anfangsphase.

… und weitere
 

Please publish modules in offcanvas position.